OK COOL

OK COOL

Loop Hero: Wie aus einer gescheiterten GameJam-Idee der Indie-Superhit wurde

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Im März 2021 veröffentlichte das vierköpfige Entwicklerteam Four Quarters "Loop Hero", ein Fantasy-Roguelike mit Kartenspielelementen. Diese ungewöhnliche Idee machte den Titel quasi über Nacht zum Superhit: Eine Woche nach Release hatte sich das Spiel bereits über 500.000 Mal verkauft, Loop Hero wurde zum Bestseller. In dieser Audiodoku will Dom Schott erfahren, wie hoch der Preis für diesen Erfolg war: Wie das kleine Team mit Crunch und Überstunden umging, wie aus einer gescheiterten GameJam-Idee schließlich ein erfolgreicher Superhit wurde und wie die Zukunft des kleinen Teams aussieht, das so überraschend so erfolgreich wurde. Dafür setzten sich Komponist Aleksandr "Blinch" Goreslavets und Artist/Coder Aleksandr "Finlal" Vartazarian vor das Mikrofon von OK COOL und führten hinter die Kulissen des unverhofften Indie-Superhits.

Diese Audiodoku entstand nicht zuletzt Dank der Unterstützung der Supporter auf Steady, die Formate wie dieses erst möglich machen. Dafür gibt es nicht nur ein Dankeschön, sondern auch die Pilotfolge von "OK COOL bespricht" im Premium-Feed aller Steady-UnterstützerInnen, in der Dom Schott gemeinsam mit Manu Fritsch von Insert Moin "Loop Hero" eingehend unter die Lupe nimmt.

Euch hat diese Doku gefallen und ihr wollt mehr davon? Dann unterstützt OK COOL auf Steady und erhaltet wöchentlich neue Premium-Folgen!


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

OK COOL ist das unabhängige Magazin über Menschen, Spiele und ihre Geschichten. Sowohl in tiefgründigen Audioreportagen als auch in kurzweiligen Gesprächen lernt Gastgeber und Journalist Dom Schott jede Woche neue Menschen kennen, die mal mehr, mal weniger viel mit Spielen und Medien zu tun haben — von der Entwicklerin bis zum Wissenschaftler. Es geht um Arbeitsrealitäten, Alltagsgeschichten, Spieleentwicklung, Zukunftsängste und vieles, vieles mehr.

von und mit Dom Schott

Abonnieren

Follow us